Cape Cub: „Moonglow“ mit großem Sound und motivierender Botschaft

Cape Cub aus England startete als Solo-Projekt von Leadsänger Chad Male, hat sich mit vier Neuzugängen mittlerweile aber zu einer fünfköpfigen Band entwickelt. Als „Einstand“ gibt es von ihr jetzt die neue Single „Moonglow“, die gleich mit einem richtig großen Sound daherkommt. Dabei hat unter anderem auch eine Orgel ihren Einsatz, die dem Song etwas Hymnisches verleiht.

Anzeige

Alles in allem verbreitet der Track insbesondere durch seinen eingängigen Power-Chorus eine positive, optimistische Stimmung, die mit dem Text eine Einheit bildet. Dabei geht es nämlich im Wesentlichen darum, nicht aufzugeben.

Gegenüber ,Ones To Watch’ verriet Sänger Chad Male hierzu: „Ich will nicht zu tief in dessen Bedeutung einsteigen…ich will, dass die Menschen ihre eigene Interpretation dazu haben, das ist wichtig. Aber wenn ich die Emotion dieses Songs in einem Wort zusammenfassen müsste, würde ich sagen, dass es Hoffnung ist.“

Er ergänzte: „Ein wiederkehrendes Thema in meinen Texten ist diese Vorstellung von einem Licht in der Dunkelheit und darum geht es bei ‚Moonglow’…dass es immer Hoffnung gibt, egal wie schlimm die Dinge werden.“ Damit fällt diese Single also wieder in die Kategorie der Werke, die dem Hörer/der Hörerin musikalisch Kraft vermitteln. Es gibt wohl niemanden, der das dann und wann nicht auch gut gebrauchen kann. Unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Daniel Stark

Explore More