Melodischen Folk-Pop mit einem ernsten Hintergrund gibt es mit der neuen Single „Forgive Me“ der aufstrebenden Newcomerin Chloé Caroline. Die zuvor gefeaturete, in Nashville lebende Sängerin und Songschreiberin stammt aus einer musikalischen Familie. Ihr Vater, ein Musiker und Filmemacher, füllte das Haus regelmäßig mit den Sounds von Fleetwood Mac und den Rolling Stones, gemischt mit Frank Sinatra, Ricky Lee Jones und Dolly Parton. Chloé Caroline selbst gibt als Inspirationen unter anderem Taylor Swift, Ed Sheeran, Sheryl Crow und Avril Lavigne an.

Anzeige

Die talentierte Künstlerin ist für ihr ehrliches Storytelling bekannt und auch ihre neue Veröffentlichung „Forgive Me“ kann damit punkten. Dabei geht es darum, nicht immer die gutgelaunte Person präsentieren zu können, die das Umfeld von einem gewohnt ist. Die Sängerin erklärte: „,Forgive Me’ ist ein Song, der die Normalität von psychischen Problemen, Perfektionismus und gesellschaftlichen Erwartungen beleuchtet. An dem Tag, an dem ich das schrieb, wachte ich an einem grauen Wintermorgen auf und fühlte mich einfach ,blah’.“

Sie fuhr fort: „Ich habe normalerweise ein sehr sonniges Gemüt aber an manchen Tagen kann ich die Erwartungen nicht erfüllen, diese Person zu sein. Ich entschuldige mich irgendwie sarkastisch bei der Gesellschaft und ihren Erwartungen dafür, einfach ein Mensch zu sein und spreche auch mit mir selbst in einem Moment, in dem ich diese von mir erwartete Person sein ‚möchte’ aber es einfach nicht kann.“ Uneingeschränkt empfehlenswert!