Newcomerin Ciara Vizzard zählt Nat King Cole aber auch die Spice Girls und H.E.R. zu ihren musikalischen Einflüssen. Die Sängerin und Songschreiberin, die in Paris aufwuchs, später nach Belfast zog und sich dann schlussendlich in der Nähe von London niederließ, hat sich einen Namen für ihre authentischen Texte gemacht. Es ist daher auch kein Wunder, dass sie in ihrer neuen Single „Is It Okay“ ehrlich ihre wahren, nicht ganz eindeutigen Gefühle nach einer Trennung offenbart.

„Nur ich und meine Gitarre, die meine Seele in der Musik mit der Welt teilen“, so kann man es bei Ciara Vizzard auf Facebook lesen und dass sie musikalisch mit ganzer Seele dabei ist, beweist auch ihr neues Werk. Mit glasklarer, himmlisch anmutender Stimme und sehr gefühlvoll interpretiert kommt der Track, der von Nosa Apollo (Craig David, Mabel) produziert wurde nämlich daher.

Zum Hintergrund von „Is It Okay“ verriet die Musikerin: „Im Song geht es darum, aufrichtig über gemischte Gefühle zu sein; zu wissen, dass eine bestimmte Situation nicht richtig für dich ist aber es trotzdem schwierig zu finden, das, was sie repräsentierte, loszulassen.“ Sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!