Colour Tongues: „Wasted“ oder: nichts ist wirklich „verschwendet“

Foto: Courtesy of Auteur Research

Das Positive im Negativen sehen – so könnte man knapp den Inhalt vom neuen Song „Wasted“ der kanadischen Newcomer-Band Colour Tongues zusammenfassen. Bei den vier Mitgliedern (James Challis, David Taylor, Graeme Meekison und Daniel Ré) findet sich eine nicht ganz alltägliche Kombination von Krankenpfleger, Schreiner, Schauspieler und Hundeausführer. Ihr Sound mischt verträumten Indie-Pop mit Elementen des Progressive Rock.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Während des Lockdowns war die Band nicht untätig, sondern hat neben zahlreichen Facebook-Livegigs ihre Debüt-LP „Midnight Island“ fertiggestellt. Diese soll noch in diesem Jahr herauskommen.

Ihre neue Single „Wasted“ ist energiegeladen und liefert einen ansteckenden optimistischen Sound. So optimistisch und Mitsing-tauglich wie der Track sich präsentiert, so positiv ist auch dessen Botschaft. Die Augen über eine Situation geöffnet zu bekommen kann nämlich nur von Vorteil für einen sein, auch wenn Gefühle und Zeit an jemanden „verschwendet“ wurden (der Songtitel lässt grüßen), der/die einen nie verdient hat. Die Zukunft steht zwar „in den Sternen“, das Leben ist damit aber wieder ein höchsteigenes Abenteuer. „Wasted“ von Colour Tongues ist auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page