1986 war „Addicted To Love“ vom 2003 verstorbenen britischen Bluesrock-Star Robert Palmer dessen größter Hit, für den er ein Jahr später sogar einen Grammy bekam. Legendär war auch das dazugehörige Video, welches den Sänger zusammen mit fünf Models zeigt. Diese täuschen gar nicht überzeugend vor, Instrumente zu spielen, was auch das Konzept des Videos darstellte.

Anzeige

Sich an ein Cover dieses Hits zu wagen, das sich eng an das Original hält, ist kein leichtes Unterfangen, denn die ursprüngliche Version ist nur schwer zu toppen. Wenn man aber – wie der aus London stammende, jetzt in Australien lebende und hier schon mit herausstechenden Songs wie „Is Your Lover Still Cool“ vorgestellte Newcomer Dom Youdan – die Intention hat, daraus eine stimmungsmäßig ganz eigene Fassung darzubieten, macht das Ganze Sinn.

Dom Youdan hat aus „Addicted To Love“ dann auch eine emotionale, romantische und verträumte Version mit einer Mischung aus organischen Instrumenten und atmosphärischen Synthies gemacht. Gegenüber ,Tone Deaf – The Brag’ verriet er dazu: „Ich wollte eine ganz neue Hymne schaffen; eine, die sich langsam an dich heranschleicht und frontal auf Nostalgie trifft. Das ist meine Hommage an einen Track, der mein Künstlertum inspiriert hat und zugleich der Soundtrack ist für viele späte Abende (und sehr frühe Morgenstunden).“ Auf jeden Fall hörenswert!