Fickle Friends: „Hello Hello“ hat Sommerhit-Qualitäten

Geht es um Ohrwurm-Pop-Tracks, die direkt aus den 80ern zu stammen scheinen, ist auf das Pop-Quintett Fickle Friends aus Brighton, England Verlass. Dort sind Sängerin Natassja Shiner, Gitarrist Chris Hall, Keyboardspieler Jack Wilson, Bassist Harry Herrington und Schlagzeuger Sam Morris, die ihren Sound selbst als „80er New-Wave-Pop“ bezeichnen,  auch schon lange keine Unbekannten mehr. In Deutschland könnte sich das spätestens mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums, das gegen Sommer dieses Jahres kommen soll, ebenfalls ändern.

Als Vorgeschmack darauf gibt es jetzt den Gute-Laune-Pop-Kracher „Hello Hello“, der gute Chancen hat, ein Sommerhit zu werden. Den Ohrwurm-Track habe die Band dabei während ihrer ersten Reise nach Los Angeles im letzten Jahr geschrieben. Da hatten sie gerade eine lange Tour beendet und waren als Folge daraus noch „super begeistert und inspiriert“, wie Sängerin Natassja Shiner dem ‚Independent’ verriet. Sie erzählte: „Dieser Song kam im Heimstudio in einer Ferienwohnung zustande und es war eine von diesen Sessions, in denen ein Lied wahnsinnig schnell entsteht, es lief einfach. Er handelt davon, zu einer Person zu halten, die aus den Augen verloren hat, wer sie ist und was sie wert ist.“ Der eingängige Track setzt sich jedenfalls sofort im Gehörgang fest, wovon sich jeder selbst überzeugen sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More