Flynn: „Regrets“ mit starkem Ohrwurmpotenzial und Power-Chorus

Foto: YouTube

Es ist so eine Eigenart, dass Dinge, die man nicht oder nur schwer haben kann eine beachtliche Attraktivität für einen ausstrahlen. Das ändert sich aber üblicherweise recht schnell, sobald man ihnen (wider Erwarten) doch nahe gekommen ist. Da ist dieser Reiz des ursprünglich „Unerreichbaren“ oftmals ganz rasant wieder verflogen.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Bei einer gescheiterten Beziehung kann sich das in der Form äußern, dass der/die Partner*in, den/die man eigentlich nicht mehr wollte, plötzlich doch wieder an starker Anziehung gewinnt. Umso mehr und gerade dann, wenn der/die Betreffende mittlerweile schon wieder neu vergeben ist – und da hat man dann auch schon die „Unerreichbarkeit“, die einen ganz plötzlich wieder um ein Vielfaches interessanter macht.

Der aufstrebende, bereits vorgestellte irische Newcomer Flynn weiß darüber ein Liedlein zu singen und macht das auch mit seiner neuen Single „Regrets“. Und das mitreißende Werk geht dann auch energiegeladen und mit dröhnenden Bässen voran, um seinen Höhepunkt im powervollen und mit leidenschaftlichem Gesang dargebotenen Ohrwurm-Chorus zu finden. In der Story des Songs kommt übrigens dem Musiker die Rolle desjenigen zu, der für seine Ex offenbar ganz plötzlich wieder an Attraktivität gewonnen hat, nachdem er eine neue Beziehung eingegangen ist. „Regrets“ von Flynn ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More