HAEVN: Wunderschönes „Holy Ground“ lässt in eine andere Welt eintauchen

Foto: YouTube

Die stark stimmungsvolle Musik des niederländischen Duos HAEVN mag dem ein oder anderen bereits aus einer früheren Vodafone-Kampagne bekannt sein. Allen, denen die Werke von Sänger/Songwriter Marijn van der Meer und Filmkomponist/Produzent Jorrit Kleijnen bisher noch nichts sagen, wird insbesondere deren hier vorgestellte „Symphonic Tales“-EP (2019) wärmstens ans Herz gelegt. Diese besteht aus beeindruckenden orchestralen Versionen persönlicher Lieblingssongs der Künstler aus deren Debütalbum „Eyes Closed“ (2018).

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Und „EP“ ist auch genau das richtige Stichwort, denn solch ein neues Werk von HAEVN soll noch im Sommer dieses Jahres erscheinen. „Holy Ground“ heißt der Titeltrack, den das Duo gerade erst veröffentlicht hat. Hiervon gibt es ganz brandaktuell eine faszinierende Live-Version, die einen in ihren Bann zieht.

Es gibt Musik, die einen mitreißt, und/oder bei der man seiner Energie freien Lauf lassen kann. Die Musik von HAEVN ist mit der Fähigkeit gesegnet, einen beim Anhören regelmäßig ganz ruhig werden zu lassen. Kann man sich in herausfordernden, stressigen und allgemein schwierigen Zeiten etwas Besseres und Passenderes wünschen?

„Holy Ground“ wird seinem andächtig klingenden Songtitel mit seiner hymnischen, orchestralen, träumerischen und sehr gefühlvollen Machart inklusive dramatischer Elemente dabei mehr als gerecht. Ein wieder einmal wunderschönes Stück von HAEVN, mit der man in eine andere Welt eintauchen kann. Sollte man seinen Ohren unbedingt gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More