Hannah Jane Lewis: „Aftershock“ ist ein Pop-Knaller mit Ohrwurmgarantie

Für Freunde der Pop-Fraktion gibt es mit „Aftershock“ von Hannah Jane Lewis einen neuen musikalischen Leckerbissen. Die Sängerin, die in England geboren wurde, dann einige Jahre in Florida lebte und jetzt wieder zurück in London ist, nennt Katy Perry, Britney Spears, Pink und Gwen Stefani als ihre Einflüsse. Aber auch die Spice Girls hätten eine wichtige Rolle dafür gespielt, eine Karriere in Musikbusiness zu verfolgen, wie sie verriet.

Ihr neuester Track „Aftershock“ bringt definitiv alle Merkmale eines Ohrwurms mit und einen Text, mit dem sich sicher einige identifizieren können. Dabei geht es nämlich darum, den Ex-Partner mit einer anderen Person zu sehen und die Emotionen, die das auslöst.

Dazu erklärte Hannah Jane Lewis gegenüber ‚Albumism’: „[…] Es ist im Grunde wie ein ‚jetzt, wo du mit jemand anderem zusammen bist möchte ich dich zurück haben’-Trotzanfall eingehüllt in einen Song.“

Der „Ausraster“ geht jedenfalls richtig gut ins Ohr, wovon sich jeder selbst überzeugen sollte!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More