Isak Danielson: Bewegende Single „Broken“ geht mitten ins Herz

Isak Danielson heißt ein junger schwedischer Newcomer mit einer beeindruckend emotionalen, reifen Stimme, die ihm schon Vergleiche mit dem irischen Musiker Hozier einbrachten.

2012 nahm das große Talent bei der schwedischen Ausgabe von ‚X Factor’ teil und wurde dabei Dritter. Danach war Isak Danielson unter seinem eigenen Label als Co-Autor für diverse andere Künstler tätig, was in Singles resultierte, die Millionen von Streams auf Spotify erhielten.

Anzeige

Mittlerweile schreibt er seine eigenen Songs und das mit nicht weniger Erfolg. Der junge Musiker versteht es dabei, regelmäßig so stark emotionale Werke zu produzieren, das sie einen tief im Herzen berühren. Sein Vorgänger-Track „Ending“ war solch ein erstaunliches Exemplar und seine neueste Single „Broken“ steht diesem wirklich in nichts nach – Gänsehaut inklusive.

Zu dem sehr bewegenden Werk verriet Isak Danielson auf Spotify: „,Broken’ ist für mich ein sehr starker und wichtiger Song. Er ist von einer Freundin inspiriert, der häufig sexuelle Gewalt widerfahren ist. Ich begann, mich mehr mit dem Thema zu befassen und habe einen Song für all diejenigen geschrieben, die körperliche und psychische Gewalt in diversen Beziehungen erfahren.“

Der Musiker ergänzte: „Im Wesentlichen ist es ein Liebeslied mit einer starken Botschaft. Wir alle wollen im Leben lieben und geliebt werden aber wenn uns Liebe begegnet, muss es nicht unbedingt so sein, wie wir uns das vorgestellt haben. Hat die Liebe so eine Macht, dass wir uns dafür entscheiden, zu bleiben statt eine zerstörerische Beziehung zu verlassen?“

Puh, nicht gerade ein leicht verdauliches Thema aber „Broken“ ist zweifellos ein wirklich grandioses, tief emotionales und berührendes Werk, das man unbedingt gehört haben MUSS!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More