ISLE: „Snow“ hat bedeutungsvollen Hintergrund

Die schottischen Multiinstrumentalisten ISLE (Liam John Rutherford und Ben Singer) wurden von ,BBC Radio Scotland’ bereits auf die Liste der Künstler gesetzt, auf die man 2017 ein besonderes Auge haben sollte. Wer Tracks von ihnen wie „Luna“, „Faults“ oder ihr neuestes Werk „Snow“ hört, wird auch sofort verstehen warum.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dabei kann das Duo mit musikalischer Vielfalt punkten. Sie überzeugen nämlich mit einem Mix aus Synth-Sounds und eher poporientierten Beats genauso wie mit der Einbeziehung von Rock-Elementen. Bei allem fehlen aber nie die bedeutungsvollen Texte. „Snow“ sei dann auch ein Track „bei dem es sich um die Hoffnungslosigkeit von Alzheimer drehe. Eine Ode an bittersüße Erinnerungen und die Wirklichkeit.“ Wer sich jetzt an ISLE nicht satt hören kann, dem wird übrigens auch der Vorgänger-Track „Faults“ wärmstens ans Herz gelegt…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More