Izzy Warner: „Untamed“ als Pop-Banger über das Hier und Jetzt

Foto: Courtesy of the artist

„Wild“ geht es – jedenfalls inhaltlich – bei der neuen Single „Untamed“ der in London lebenden Newcomerin Izzy Warner zu. Der dazugehörige poppige Sound kommt aber trotzdem noch sehr „gesittet“ daher – inklusive vorwärts marschierendem, pulsierendem Beat.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Alles in allem hat man es hier mit einem radiotauglichen, unbeschwerten Gute-Laune-Pop-Banger zu tun, der natürlich auch mit einem unleugbaren Ohrwurm-Chorus aufwarten kann. Geschrieben hat die Musikerin das zum Mitsingen einladende Werk zusammen mit Karl Zine und von Letzterem wurde es auch produziert.

Moment mal, da war doch was. Richtig, dessen Alter Ego „21st Century Viking“ erregte nämlich mit einem kurzen Ausschnitt des Songs „Brand New“ beim Will-Ferrell-Netflix-Hit „Eurovision Song Contest – The Story of Fire Saga“ große Aufmerksamkeit. Genau diesem Track lieh aber in seiner Originalversion Izzy Warner ihre Stimme und tatsächlich war es auch ihre Debütsingle. Diese wurde im Juli dieses Jahres veröffentlicht.

„Untamed“ ist deren verführerisch daherkommender Nachfolger. Er handelt davon, einfach nur im Moment zu leben und sich keine Gedanken um morgen zu machen. Izzy Warner erklärte dazu: „Bei ,Untamed’ geht es um sorglose Hingabe und sich seinen Sinnen zu ergeben. Zu wissen, dass die Liebe vielleicht nicht für immer sein wird und es einem so oder so nichts ausmacht. Mit dem Strom schwimmen und im Hier und Jetzt zu leben. Lustvolle fleischliche Achtsamkeit wenn man so möchte. […].“

Auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More