Seine Debütsingle „Do You Remember“ sicherte Sänger und Songschreiber Jarryd James aus Brisbane vor vier Jahren in diversen australischen Charts schon obere Plätze. Der Song brachte ihm bei den australischen ‚ARIA Music Awards’ 2015 zudem einen Preis in der Kategorie ‚Best Pop Release’ und auch hierzulande große Aufmerksamkeit ein.

Anzeige

Jetzt meldet sich der gefühlvolle Sänger mit seinem neuesten Werk „Slow Motion“ stark zurück. Der Track zeichnet sich dabei erneut durch die für Jarryd James typische Mischung aus atmosphärischem Elektropop und R&B aus. Diese kommt mit einem düsteren Unterton, pulsierenden, harten Beats und sogar Tribal-Gesängen sowie einer Prise Dramatik daher.

Gegenüber ‚Popdust’ verriet der Musiker zu dem Track: „Es ist ein Song darüber, von meiner Frau weg und immer in einer unterschiedlichen Zeitzone zu sein.“

Jarryd James erklärte weiter: „Es kann Nacht sein, wo ich bin und es ist tagsüber, wo sie ist. Die ganze Situation belastet einen, wenn man so viel reist wie ich. Es ist ziemlich anstrengend, in Australien zu leben und so oft in die USA zu gehen. […] der Song fiel einfach aus mir heraus als eine ganz natürliche Diskussion darüber, wie ich mich fühlte.“ „Slow Motion“ ist unbedingt hörenswert!