JOME: Atmosphärisches Kunstwerk „Snow“ aus der Debüt-EP

Das Duo JOME aus Los Angeles ist für seine atmosphärischen, gefühlvollen Songs bekannt. Alles fing aber zunächst als ein Solo-Projekt von Songschreiber Jesse Marc an. Dieser erregte mit seinem ersten Track „Brushstroke“ Anfang letzten Jahres so große Aufmerksamkeit, dass sofort Produzent Christoph Andersson mit ihm zusammenarbeiten wollte. Die neue zweiköpfige Band hatte das Ziel, eine andere Sorte von Popmusik zu kreieren, nämlich eine mit einer „tieferen Resonanz“.

Wie gut ihnen das gelingt, bewies das Duo bereits mit dem Song „Mountain“ und der neueste Track „Snow“ steht dem in nichts nach. Der träumerische, melancholische Sound zieht einen erneut sofort in den Bann, wobei das Werk von Liebe handelt und diese loszulassen. Gegenüber ‚The 405’ verriet JOME dazu: „Snow ist über die Zwangsläufigkeit von Distanz, die zwei Personen auseinanderbrechen lässt, egal wie viel Liebe zwischen ihnen existiert. Da ist immer ein Gefühl von ,was ist wenn’ und Bedauern, das danach folgt. Dieser Song soll einem Macht über die vergangenen Beziehungen verleihen, die uns im Hinterkopf verfolgen.“ Das neue Werk sowie der Vorgänger werden übrigens auch auf der bald erscheinenden Debüt-EP der Band mit dem Titel „Tunnels“ zu finden sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page