Josua Schwab: Deutschpop-Newcomer überzeugt mit neuer EP „Dein Rotwein“

Foto: Lucas Liam

Es ist ja nicht gerade so, dass es im Deutschpop an musikalischer Konkurrenz und Newcomer*innen, die auf einen großen Durchbruch hoffen mangeln würde. Was macht hier also den Unterschied? Ein Vorwurf, den sich dieses Genre oftmals gefallen lassen muss ist, dass alles im Endeffekt gleich klingen würde. Und tatsächlich ist nicht nur häufig die Grenze zwischen Pop und Schlager – was den Sound anbetrifft – fließend, da gibt es auch so manchen „Happy-Go-Lucky“-Text, der die Schwierigkeit der Unterscheidung noch begünstigt.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Die Lösung? Tiefgründige Inhalte sind schon einmal ein recht guter Anfang und musikalische Vielseitigkeit, die beweist, dass man nicht nur mehr als drei Akkorde beherrscht, sondern genauso andere Stilrichtungen. Das beugt bekanntlich auch einer allzu schnellen Ermüdung der Ohren aufgrund von gähnender musikalischer Langeweile vor. Bestenfalls wird das Ganze noch durch eine kraft- und zugleich gefühlvolle unterscheidbare Stimme getragen, die nicht nur einfach monoton immer so vor sich „hindümpelt“ – wie ein/e Schauspieler*in, der/die immer nur den gleichen Gesichtsausdruck beherrscht, egal welche Emotion gerade gefragt ist – sondern welche die Gefühle auch so vermitteln kann, dass man sie ihm/ihr tatsächlich abnimmt.

Sänger und Songwriter Josua Schwab aus Osnabrück ist dabei einer dieser Deutschpop-Newcomer, die man für die Zukunft auf jeden Fall auf dem Schirm haben sollte. Dieser bekam 2016 für sein Lied „Der Himmel wird blau“ während der Finalshow des Songwritingwettbewerbs „Dein Song“ bereits großes Lob von niemand Geringerem als Johannes Oerding. Im September 2018 folgte daraufhin das Debütalbum „Blau“ und anschließend zahlreiche Konzerte quer durch die Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit „Dein Rotwein“ hat Josua Schwab gerade seine neue, vier Tracks starke EP inklusive Titelsong herausgebracht. Einen „typischen Deutschpop“ kriegt man dabei nicht unbedingt auf die Ohren, denn die Songs, die von Abschied und Wiedersehen, Ende und Neuanfang sowie Liebe und Freundschaft handeln, bieten eine abwechslungsreiche Mischung aus Pop, Funk und rockigen Elementen, etwas zum Träumen – wie beim Titelsong „Dein Rotwein“, etwas zum Tanzen – wie bei „Form von Glück“ und der ersten Veröffentlichung „Sag mir nicht“ – und natürlich nicht zu vergessen: die wunderschöne emotionale und verletzliche Ballade „Mehr als gedacht“. Uneingeschränkt empfehlenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More