Juicy Lemon Club: Debütsingle „Colourful Underwear“ verlängert noch einmal den Sommer

Foto: Courtesy of the artist

Bei der Schweizer Newcomer-Band Juicy Lemon Club ist der Name Programm. Was kommt einem nämlich zuerst in den Kopf, wenn man an Saft, Zitronen und Club denkt? Klingt doch verdächtig nach Sommer und einer Leichtigkeit des Lebens, welche man bei Gelegenheit gerne auch tanzend zum Ausdruck bringt.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Genau das vermittelt dann auch die mit Funk und Soul der 60er und 70er durchtränkte Musik des vielversprechenden Quartetts. Die Band fand Ende 2021 zusammen, hat neben der Schweiz schon in Frankreich und Spanien gespielt und gerade ihre Debütsingle „Colourful Underwear“ herausgebracht.

Diese mutet zunächst wie ein warmer Sonnenstrahl an, der einem morgens im Bett direkt ins Gesicht fällt und einen zart aufweckt. Schließlich entwickelt sich das Ganze zum groovenden, kraftvollen sowie ansteckenden Stimmungsaufheller, welcher Licht inklusive Bewegungsfreude in die gerade allgemein düsteren Zeiten bringt.

Die wohlklingende und gefühlvolle Stimme der von vielfältigen musikalischen Einflüssen geprägten Gruppe gehört Berenice Courvoisier (Leadvocals & Gitarre). Die Multiinstrumentalistin kommt aus einer musikaffinen Familie und ist von Künstlern wie John Mayer, Tom Misch und Jacob Collier inspiriert. Timon Sarbach (Keys, Backingvocals) hat zwar einen klassischen Hintergrund, interessierte sich aber schon früh für Jazz und Pop und dann später und heute Funk. Die US-Funk-Band Vulfbeck ist daran nicht ganz unschuldig. Letztere hat auch Philippe Pavlu (Bass und Backingvocals) beeinflusst, der aus einem Musiker*innenhaushalt stammt und sich bereits in jungen Jahren ganz alleine Gitarre, Bass, Keys und Drums beibrachte. Daheim von Musik umgeben war ebenso Bandmitglied Juan Helou (Drums & Backingvocals), dessen Einflüsse von Jazz bis hin zu südamerikanischer Volksmusik reichen.

Das Zusammentreffen solch einer Vielfalt bei Juicy Lemon Club lässt auf noch einige Perlen à la „Colourful Underwear“ hoffen. Unbedingt hörenswert!

Alle, die jetzt auf den musikalischen Geschmack gekommen sind, können der Band auf diesen Social-Media-Kanälen folgen: Instagram, TikTok.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More