Lemonade Baby: „Is It Too Late“ als tanzbares „Sorry“

Foto: Courtesy of Mammal Sounds Records

Gut Ding will Weile haben – das scheint auch auf den neuen Song „Is It Too Late“ des australischen Newcomers Lemonade Baby (aka Brannon Hughes) zuzutreffen. Dessen neuestes Werk bedurfte nämlich so einige Zeit bis zu seiner Fertigstellung. Geschrieben wurde der Track vor über einem Jahr und startete mit einem Sample, mit dem der Künstler rumspielte. Der Song geriet dann aber bei ihm in Vergessenheit, bevor er ihn schließlich wiederentdeckte und vollendete.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Wie man erfahren darf, sei das nun veröffentlichte Resultat „von Leuten wie Cut Copy, Prince und Iggy Pop“ inspiriert und kommt inhaltlich als musikalisches „Sorry“ daher. Und wie entschuldigt man sich üblicherweise am aufrichtigsten? Reuevoll, ernsthaft und ehrlich gemeint, sollte man denken und passt da ein zum Tanzen animierender Feel-Good-Sound wie bei „Is It Too Late“ dazu? Für Lemonade Baby scheint er das ganz offensichtlich und glücklicherweise ist ja in der Musik alles möglich.

An der Ehrlichkeit der Entschuldigung dürfte jedenfalls „trotz“ Gute-Laune-Stimmung kein Zweifel bestehen, wenn man der Erklärung des Musikers dazu Glauben schenken darf. Dieser verriet: „Einfach gesagt handelt dieses Lied von dem Gefühl des sofortigen Bedauerns und der Schuld, die man empfindet, wenn man jemanden verletzt, den man liebt. Man wünscht sich, dass man das zurücknehmen könnte, was man gesagt oder getan hat aber man kann es nicht. Also entschuldige dich, wenn du falsch liegst und kapiere, dass niemand perfekt ist und Menschen Scheiße bauen!“ „Is It Too Late“ von Lemonade Baby ist auf jeden Fall hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More