Im Herbst letzten Jahres machte der hier bereits vorgestellte Produzent und Musiker FRND mit seiner Single „Friend“ erstmals auf sich aufmerksam. Seine Identität hielt er da noch verdeckt und wählte stattdessen einen Cartoon-Koala, der ihn fortan repräsentieren sollte – bis heute. Denn mit der Veröffentlichung seiner Debüt-EP „In Your Dreams“ hat der Künstler beschlossen, das Mysterium um seine Person endlich zu lüften: dabei handelt es sich um Andrew Goldstein, früheres Mitglied der US-Pop-Punk-Band The Friday Night Boys.

Die bisherige Geheimhaltung seiner Identität hat übrigens dem Erfolg seiner Musik keinen Abbruch getan und seine Songs wurden schon über 20 Millionen Mal auf Spotify gestreamt.

Die sechs Tracks starke Debüt-EP sollte FRND noch einige Fans mehr bescheren und ihn im Elektropop-Bereich als feste Größe etablieren. Wie zu erwarten war, gibt es darauf nämlich keinen einzigen schlechten Song, wobei der Künstler bei jedem Track auch soundtechnisch immer etwas Neues anbietet. Immer schwingt bei den eingängigen, träumerischen Songs aber auch ein wenig Melancholie mit. Er selbst gibt übrigens die Single „Movies“ als eine seiner persönlichen Favoriten darauf an, wie er gegenüber dem ,Substream’-Magazin verriet. Man kann sich aber wohl guten Gewissens darauf einigen, dass die gesamte EP dazu einlädt, auf „Repeat“ gehört zu werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden