Songs wie „Dance Alone“, „Planetary“ und „Five Past Ten“ brachten Sänger, Songschreiber und Produzent Blair (eigentlich Evan Blair) aus Los Angeles schon Millionen Streams ein. Jetzt meldet sich das Rock-/Pop-Wunderkind stärker als zuvor mit dem Gute-Laune-Track „Oceans“ zurück. Waren frühere Songs des aufstrebenden Künstlers noch mehr durch einen Elektro-Sound geprägt, schlägt Blair mit seinem neuesten Werk offensichtlich ein neues musikalisches Kapitel auf. Das groovige Werk setzt nämlich viel stärker auf echte Instrumentation.

Zu dem mitreißenden Track verriet Blair dann auch: „In dem Jahr, das diese Platte für ihre Fertigstellung brauchte, war ich mit dem Prozess der Elektro-Musik-Produktion unzufrieden. Ich fühlte mich eingeengt. Diese Platte wurde in dem Moment zu etwas Vollständigem, als echte Instrumente mit eingebracht wurden. Ich wollte, dass die Leute das imperfekte menschliche Element hören, das durch roboterhafte Nachbildungen so gut wie ersetzt wurde. Perfektion ist langweilig.“ Blairs neue Single „Oceans“ ist dann auch der perfekte „Summer Jam“, der auf dem Sommer-Soundtrack von niemandem fehlen sollte!