Linney: „Substance“ ist tiefgründig-emotionaler Dream-Pop

Große Emotionen gab es von Sängerin und Songschreiberin Linney (aka Caitlin Linney) aus Los Angeles bereits bei ihrer bewegenden Piano-Ballade „Gave It All“.

Anzeige

Die Gefühle kommen auch bei ihrer neuesten Single „Substance“ wieder nicht zu kurz und werden mithilfe eines wunderschönen Dream-Pop-Soundteppichs vermittelt. Was den Hintergrund des Songs anbetrifft, erklärte Linney gegenüber ‚Wonky Sensitive’: „,Substance’ handelt von Selbstkontrolle und wie dein Verstand und dein Körper Entscheidungen unterschiedlich treffen. […] Als ich den Song schrieb, dachte ich daran, wie beide eine Sucht unterschiedlich behandeln würden.“

Die junge Musikerin fuhr fort: „Und was, wenn diese Sucht tatsächlich eine Person wäre, deshalb auch: ‚Ich kann meinen Körper nicht daran hindern, mich an dich erinnern zu wollen.’ Ich glaube, unsere Körper enthalten Wissen, dessen sich unsere Gehirne zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht bewusst sind. Wie Reflexe. Wir sind darauf ausgerichtet, uns selbst zu schützen. Unsere Instinkte werden angeschaltet, wenn wir uns mit etwas körperlich Gefährlichem befassen, also warum nicht auch bei emotional gefährlichen [Sachen]?“ „Substance“ von Linney ist sehr gefühlvoll sowie tiefgründig und ausnahmslos empfehlenswert!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More