„Drink Me Goodbye“ heißt der neueste tanzbare und eingängige Elektropop-Track des schon vorgestellten Sängers und Songschreibers LX Mason (aka John Davis). Dieser stammt ursprünglich aus Florida, ist jetzt in Australien ansässig und nennt unter anderem *NSYNC als einen seiner musikalischen Einflüsse.

Das neueste Werk „Drink Me Goodbye“ könnte mit seinen Chorgesängen und dem starken, eindringlichen Beat im Chorus tatsächlich direkt von der in den 90ern äußerst erfolgreichen US-Boyband stammen.

Wie LX Mason verriet, behandelt der bei all dem ansteckenden Sound auch emotionale Track „die verzweifelten Versuche, die Menschen machen, um langjährige Beziehungen zu vergessen.“ Auf alle Fälle hörenswert und bei dem dazugehörigen Video hat der Musiker höchstselbst übrigens auch Regie geführt!