Marco Dalla Villa feat. Leanna Gage: „Wonderful Days“ mit Sommerhit-Potenzial

Foto: Courtesy of LPR Agency

Gute Laune kombiniert mit einem melancholischen Text: das ist der neue Dance-Kracher „Wonderful Days“ von DJ Marco Dalla Villa aus London. Ergibt keinen Sinn? Doch, ergibt mindestens soviel Sinn wie der Song, der dafür „Pate“ stand und der dadurch einen modernen Touch verliehen bekommen hat. Dieser war übrigens auch schon „Vorlage“ für die 1995er Rave-Hymne „Wonderful Days“ vom niederländischen DJ- und Produzentenduo Charly Lownoise & Mental Theo.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Hierbei handelt es sich nämlich um den Track „Help (Get me some Help)“ von Tony Ronald aus dem Jahr 1971. Bereits dieser konnte beim Singen über ein gebrochenes Herz, quälender Einsamkeit, einem Gefühl „zu sterben“ und der Sehnsucht nach Liebe mit einer bemerkenswert guten Stimmung aufwarten.

„Wonderful Days“ – dem die britische Sängerin Leanna Gage ihre Stimme leiht – erfüllt damit zugleich das Motto, dem sich der ursprünglich aus Italien stammende Marco Dalla Villa mit seiner Musik verschrieben hat. Mit seinem Sound möchte er nämlich Emotionen vermitteln, andere zum Tanzen bringen und insgesamt Positivität verbreiten. Noch dazu ist der Feel-Good-Track mit einer unleugbaren starken Ohrwurmqualität sowie Sommerhit-Potenzial „gesegnet“. Selbst davon überzeugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More