Maud Geffray: Wunderschönes „Fallin’“ hinterlässt einen bleibenden Eindruck

Foto: YouTube

Belanglose Musikstücke, die gerne mehr sein wollen, als sie schlussendlich sind, gibt es bekannterweise zuhauf. Allen, die emotional bereit und dafür zugänglich sind, wird mit dem neuen Track „Fallin’“ der französischen Elektro-Musikerin und DJane Maud Geffray nun aber ein wunderschönes gefühlvolles und stark atmosphärisches Werk präsentiert, das heraussticht.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Warum? Weil es eines dieser Stücke ist, denen man nicht mit Gleichgültigkeit begegnen kann, es sei denn, man ist in dieser Welt mittlerweile zu einer Statue versteinert. „Fallin’“ geht mit seiner melancholischen Verträumtheit und der an- und abschwellenden Dramatik dann auch ans Herz – und ganz besonders ab Minute 2:40. Zugegeben: der einfach gehaltene und dafür umso mehr ausdrucksstarke Offical-Visualizer-Clip tut sein Übriges dazu.

Der Song könnte außerdem nicht besser dazu geeignet sein, sich für fast vier Minuten aus dem Alltag auszuklinken und hinfort zu träumen. Und ja, ein wenig Enya-Verträumtheit kann man dabei ebenfalls heraushören. „Fallin’“ von Maud Geffray – die am 20. Mai ihr zweites Album „Ad Astra“ herausbringt – kann man kurz und knackig so zusammenfassen: wunderschön und berührend. UNBEDINGT selbst davon überzeugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More