Mia Wray: „Rerun“ als selbstbewusster, sorgloser „Befreiungsschlag“

Foto: YouTube

Einen „Befreiungsschlag“ musikalischer Art präsentiert die aufstrebende australische Newcomerin Mia Wray mit ihrer neuen Single „Rerun“. Und aus der ist insbesondere im Chorus nicht nur eine vorwärtstreibende, selbstbewusste Leichtigkeit herauszuhören, sondern sie weckt in den gesanglichen Höhen auch Erinnerungen an Florence + The Machine.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Bereits mit ihrer Debütsingle „Work For Me“ (2020) erregte die 26-jährige Mia Wray Aufmerksamkeit in der Musikszene, wobei dieses Werk noch mehr soulig angehaucht war und im Vergleich zum neuen Track auch weniger von einer unbeschwerten Stimmung getragen ist.

Und da kommen wir schon zum „Befreiungs“-Thema der energiegeladenen, schwungvollen neuen Single, die sich damit befasst, auch mal etwas Anderes zu wagen. Via ‚The Line of Best Fit’ ließ die Künstlerin zum Hintergrund des neuen Songs verlauten: „Ich habe ,Rerun’ zu einer Zeit geschrieben, als ich anfing, mit meiner Musik Risiken einzugehen.“ Sie fuhr fort: „Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dass ich mir erlaube, groß zu träumen und einfach zu sagen: ,Scheiß drauf, warum nicht?`“

Diese selbstbewusste Sorglosigkeit bringt auch das zum Song gehörende Video gut zum Ausdruck, welches die talentierte junge Sängerin und Songwriterin unbeschwert, fröhlich und ausgelassen zeigt. Auf jeden Fall hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.