Bei dem Video zur neuen Single „I Feel Emotion“ des kanadischen Newcomer-Trios Operators kommen nostalgische Gefühle auf. Die zweite Veröffentlichung aus ihrem am 17. Mai erscheinenden Album „Radiant Dawn“ und zugleich der Nachfolger ihrer Single „Faithless“ sehnt sich dann auch nach der „guten alten Zeit“ zurück. Konkreter gesagt: die Sehnsucht nach vergangenen Tagen, befeuert durch die Erinnerungen daran. Visuell umgesetzt wird das Ganze durch alte Fernsehschirme mit entsprechendem Videomaterial.

Auch bei diesem ansteckenden Synthpop-Werk des Trios sticht wieder die markante Stimme von Sänger Dan Boeckner heraus, die vom Gesangsstil her an Pulp-Frontmann Jarvis Cocker denken lässt. Was den Hintergrund von „I Feel Emotion“ und seine Verbindung zum Clip anbetrifft, verriet Bandmitglied Devojka: „[Er] ist ein Song für alle, die sich nicht in der Lage fühlen, in der heutigen Welt zu leben. Das Video, das wir für ‚I Feel Emotion’ gemacht haben, ist zusammengesetzte Nostalgie. Es wurde von einer Videoinstallation inspiriert, die ich in einer Ausstellung im Museum of Modern Art gesehen habe mit dem Namen ‚Toward A Concrete Utopia’, Architektur in Jugoslawien 1948 bis 1980 […].“ Song wie Video sind unbedingt hörens- und sehenswert!

Wer die Operators auch mal live in Deutschland erleben möchte, hat am 7. September 2019 beim Torstraßenfestival in Berlin übrigens die Gelegenheit dazu.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Foto: Britt Kubat