Wenn man sich der momentanen, nicht gerade rosig präsentierenden Realität täglich immer wieder von neuem stellen muss, dann wenigstens mit einem Gute-Laune-Soundtrack. Das scheint sich der aus Dallas stammende, nun in L.A. lebende Newcomer Oscar DeLaughter bei seinem gerade veröffentlichten und verspielt daherkommenden Ohrwurm-Track „Just Woke Up“ gesagt zu haben.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der Chorus, der verlauten lässt: „I just woke up, I hate the way it feels“ (übersetzt: „Ich bin gerade aufgewacht, ich hasse, wie es sich anfühlt“) brennt sich entsprechend in die Gehörgänge ein. Bewusst auf Wiederholungen setzend, kann man sich der unleugbaren starken Eingängigkeit des Songs nicht erwehren. Außerdem kommt dessen Sound auch noch Mitwipp-freundlich, ja geradezu das Mitwippen erzwingend hinzu.

Inhaltlich geht es bei dem Track um die nicht immer den Erwartungen zusagende Wirklichkeit und dem Umgang damit. Gegenüber ,Vanyaland’ erklärte Oscar DeLaughter dazu: „,Just Woke Up’ handelt davon, sich mit bestimmten Aspekten des Lebens auseinanderzusetzen aber die Hoffnung zu bewahren, dass die Dinge besser werden…ich habe das Gefühl, dass die Dinge einfacher werden, wenn man akzeptiert hat, was sie sind…[…].“ Es geht also offensichtlich um eine positive Erwartungshaltung für die Zukunft, die zum insgesamt positiv anmutenden Sound des Songs passt. „Just Woke Up“ von Oscar DeLaughter ist unbedingt hörenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden