Pr0files: Synthpop-Hymne „Money“ mit 80er-Feeling

Es gibt derzeit bekanntlich so einige Synthpop-Bands, deren Sound an die 80er erinnert. Aber auch da existieren qualitätsmäßig Unterschiede. Das Duo Pr0files (bestehend aus Lauren Pardini und Danny Sternbaum) aus Los Angeles ist dabei sicherlich in der oberen Liga anzusiedeln. Die Kunst ist nämlich, einen Song zu kreieren, dessen Soundlandschaft keine Langeweile aufkommen lässt mit einem Text, der nicht in die „08/15“-Kategorie fällt.

Wenn der Hörer sich, wie bei dem neuesten Werk „Money“, dann auch noch völlig im Sound verlieren kann, muss man als Künstler etwas richtig gemacht haben. Der Song handelt dabei davon, wie Geld, Ruhm und Habgier sogar die gefühlvollste Seele verderben und so etwas Mächtiges wie die Liebe zerstören können. Nach ihrem Debütalbum „Jurassic Technologie“ letztes Jahr und der neuen, vielversprechenden Single soll dann auch bald eine neue Platte der Band folgen, auf die man schon jetzt gespannt sein darf!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More