Richard Orofino: „Wanna Say“ oder: selbstbewusst mit Ohrwurm-Charakter

Foto: YouTube

Akustikgitarre, Synthies, Vogelgezwitscher, ansteckende Mitsing-„Du-Du(b)-Dus“ und ein vorwärtstreibender Rhythmus. Das alles zusammen ergibt nicht nur starke Eingängigkeit, sondern macht auch den neuen Track „Wanna Say“ des aufstrebenden Newcomers Richard Orofino aus Brooklyn aus.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der bereits vorgestellte junge Sänger, Songschreiber und Produzent hat sich dabei für einen sommerlichen Gute-Laune-Vibe entschieden. Und für diese positive Stimmung gibt es jeden Grund, denn Richard Orofino ist es eigenen Angaben zufolge endlich möglich, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.

Gegenüber dem ,Wonderland’-Magazin drückte er es dann auch auf diese Weise aus: „,Wanna Say’ handelt davon, mich in Bezug auf mich [selbst] und meine Gedanken endlich selbstbewusst genug zu fühlen, um diese Gefühle mit dem beurteilenden Part von mir teilen zu können.“

Er fuhr fort: „Auch wenn dieser Teil von mir diese wahren Gefühle nicht hören oder anerkennen möchte, kann ich für das einstehen, von dem ich weiß, dass ich es mir wirklich wünsche und von dem ich fühle, dass es für mich richtig ist. Die Idee ist, dass es möglich ist, diesen inneren Dialog zu führen, während ich selbstbewusst zu meinen Überzeugungen stehe. Die Botschaft lautet selbstbewusst genug [zu sein], um Scham und Selbstzweifel zu überwinden.“ „Wanna Say“ von Richard Orofino sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More