Shoji: „Bliss“ ist stimmungsvoll-verträumter Minimalismus

Der Sound des zuvor gefeatureten britischen Duos Shoji (Josh Oliver und Alex Arcoleo) bildet eine Mischung aus ihren verschiedenen Backgrounds in Folk, Pop und elektronischer Underground-Musik. Dazu kommen Texte, die von Selbstzerstörung, Verbundenheit, Abhängigkeit und Aufgabe handeln.

„Bliss“ heißt ihr neuestes stimmungsvolles, verträumtes und wieder sehr minimalistisch gehaltenes Werk. Die wirkliche „Seligkeit“ im herkömmlichen Sinne (so der Songtitel) muss man im Text aber etwas suchen.

Das Duo erklärte dazu: „Der Ausdruck ,Devil’s Acre’ ist eine Metapher dafür, in einem klaustrophobischen Zustand im Kopf gefangen zu sein. Die Zeile kam von einem Gedichtband, den Josh gelesen hat und hat sofort einen Nerv getroffen. Der Kontrast der letzten Zeile ‚I know I’ll stay as long as I feel Bliss’ spielt mit der Idee von Abhängigkeit und den Einsatz von Mitteln zur Selbstheilung.“

Der Songtitel „Bliss“ der symbolisiert, sich in einem Traumzustand zu befinden, sollte dann auch einen Gegensatz zur Bedeutung des Textes darstellen. Auf jeden Fall hörenswert!

https://soundcloud.com/speaktoshoji/bliss-1

Explore More