The Fourth Kingdom: Beeindruckendes Debüt mit „Broken“

Der Begriff „Boy Band“ ist für manche möglicherweise eher negativ behaftet – da werden vielleicht Erinnerungen an irgendwelche zusammengecasteten Schönlinge wach, die in seltsamen Outfits synchron auf der Bühne herumhüpfen. Textlich sind die Songs oftmals auch nicht wirklich eine Überraschung und erfüllen manch ein Klischee. Bei The Fourth Kingdom (kurz: 4TK) sollte man dann aber doch noch einmal genauer hinhören.

Mit ihrer Debütsingle „Broken“ zeigt das Quartett, das aus vier Finalisten von ‚The Voice Belgien’ (Sebastian, Kyle, Shane und Jaxon) besteht schon, dass sie das Ganze etwas anders angehen. Dabei handelt es sich nämlich nicht um einen Happy-Go-Lucky-Song, sondern ein tiefer gehendes, beeindruckendes dramatisch-leidenschaftliches Werk. Es behandelt dann auch das überraschende Ende einer Beziehung sowie den damit einhergehenden Schock und Schmerz der Einsamkeit.

Zu dem Track verriet The Fourth Kingdom gegenüber dem ‚Atwood’-Magazin: „Ihn zu produzieren war ziemlich intensiv und am Ende hat es Teamarbeit benötigt. Der Song berührt uns wirklich und ist ein guter Vertreter dafür, wer wir als Band sind.“ Sehr hörenswert – auch für alle Nicht-Fans von „Boy Bands“!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More