Dass Freundschaften mit dem älter werden auseinandergehen ist zwar „unbarmherzig“, wie es die Newcomer-Band The Neighbourhood Watch aus Toronto bezeichnet aber nichts Ungewöhnliches. Üblicherweise verändern sich ja auch die Lebenswege im Laufe der Zeit.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Man sucht sich dann eher wieder neue Kontakte, die zur eigenen Situation passen, denn: irgendwo müssen da ja Gemeinsamkeiten existieren, über die man sich austauschen kann. Und überhaupt: die Bereitschaft, viel für das langjährige Bestehenbleiben einer Freundschaft zu tun, dürfte wohl auch nicht bei jeder Person gleich stark ausgeprägt sein.

Auch die neue Single „Focus Up“ der vielversprechenden Indie-Newcomer-Band The Neighbourhood Watch aus Toronto wurde von dem Auseinanderbrechen einer (besten) Freundschaft inspiriert. Der andere Teil blieb aufgrund dessen mit einem „gebrochenen Herzen“ zurück aber auch Verständnis für die getroffene Entscheidung, die „das Richtige“ für diese Person darstellte.

„Listening to John and you“ sei dann auch „eine Lieblingszeile im Text“, wie die Band verriet. Da werde sich nämlich daran erinnert, „bei einer von Whiskey begleiteten ,Listening Session’ die Musik von John Coltrane und den SoundCloud des [betreffenden] Freundes zu hören. […].“

„Focus Up“ von The Neighbourhood Watch ist energiegeladen, powervoll, mitreißend, Mitklatsch-freundlich und ein Song, der einem dabei hilft „in die Gänge zu kommen“ und das Vorgenommene auch durchzuziehen. Sollte man unbedingt gehört haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden