The New Coast: Neue berührende cinematische Single „Sleeptalk“

Nach ihrer Debüt-EP „Paraga Beach“ haben The New Coast aus Ost-London mit „Sleeptalk“ ihre erste neue Single veröffentlicht.

Der ganz eigene Sound von Nick Blyth und Chris Cheater, die schon als Vorband von KYKO auftraten, hat sich dabei aus der Schwärmerei für amerikanisches Kino und Pop-Kultur entwickelt. Entsprechend verbindet ihr Indie-Pop dann auch berührende, romantische Texte mit süßlichen Gitarren-Hooks und einem dramatisch anschwellenden Synth-Sound.

Zu dem Track verriet das aufstrebende Duo: „,Sleeptalk’ zu schreiben fühlte sich extrem kathartisch für uns an und erlaubte uns, einen wirklich persönlichen Moment in einem cinematischen dreiminütigen Pop-Song zu ergründen. Was den Text anbetrifft, erfasst er einen delikaten Moment zwischen zwei Personen, die gerade anfangen, sich kennenzulernen aber auch diese farbenfrohen und intensiven Emotionen in einer sehr kurzen Zeit bemerken.“

Obwohl der Song einen spezifischen Moment aus dem letzten Sommer wiedergibt, könne er von jedem Hörer trotzdem auf seine ganz eigene Weise interpretiert werden, so die Band weiter: „Dennoch wollen wir, dass sich alles in unserer Musik cinematisch und ansteckend anfühlt, daher wollten wir in den Köpfen der Leute die Weichen setzen […]. Wie wenn man einen coolen Film anschaut mit einem Soundtrack, der sich wie dein Leben anhört.“ Bei „Sleeptalk“ ist The New Coast auf jeden Fall gelungen, die von ihnen beabsichtigte berührende und cinematische Stimmung zu schaffen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More