The New Division: Neuer EP-Appetizer „Fader“ mit gewaltigem Sound

Nach seiner Single „No Pride In Paradise“ gibt es von The New Division (aka John Glenn Kunkel) nun den neuesten Vorgeschmack auf die Anfang 2018 erscheinende EP. Mit „Fader“ hat der Musiker und Produzent jetzt den Titeltrack herausgebracht, mit dem man sich wieder in die Zeit des 80er-New-Wave zurückversetzt fühlt.

Zu dem genialen Synthpop-Werk mit richtig gewaltigem Sound verriet der Sänger gegenüber dem ‚Variance’-Magazin: „Ich habe ,Fader’ nach einem Traum über einen Film geschrieben, den ich als Kind gesehen habe. Ich erinnere mich nicht mehr an den Namen des Streifens aber ich entsinne mich lebhaft an die Bildsprache und entschied, einen Song darüber zu schreiben. Ich suche schon jahrelang nach diesem Film und werde ihn eines Tages hoffentlich finden aber bis dahin müssen der Song und meine Erinnerung ausreichen.“

Der fette Track ist auf jeden Fall ein richtig toller Leckerbissen für alle Synthpop-Fans und da ist es auch nicht tragisch, wenn der Film, der ihn inspirierte, vorerst ein Mysterium bleibt…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Johann Arteaga Ramos

Explore More