TRACE: „Blood and Bones“ ist Emotionalität in Perfektion

Bei der Beschreibung ihres Sounds gibt die hier schon vorgestellte US-Sängerin TRACE „emotional“ an und trifft es damit genau. Wer nämlich gefühlvollen Elektropop mit R&B-Einflüssen mag, kann sich bei den Songs der aus Los Angeles stammenden Newcomerin wirklich nicht beschweren.

Wen wundert es also, dass ihr neuestes Werk „Blood and Bones“ wieder Emotionalität in Perfektion darstellt. Dabei geht es um „Besessenheit“, wie die Musikerin auf Facebook verriet – „Besessenheit“ in Form von Liebe zu einer anderen Person, der „Nummer Eins“ im Leben. Eine tief gefühlvolle Interpretation von TRACE ist damit also schon selbstverständlich. Sollte man unbedingt gehört haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More