Akurei: „idk why the light’s on“ reflektiert über das Menschsein

Foto: Maxwell Byrne

Angenehm anzuhörenden Synthpop, der auch allen Fans von Nightly und The 1975 zusagen sollte, gibt es mit dem neuen Song „idk why the light’s on“ des australischen Newcomers Akurei (aka Connor Grant). Dieser wurde hier zuletzt mit seiner EP „HAIRDYE“ vorgestellt und scheint in seinem neuen Track mit sanfter Singweise darüber nachzugrübeln, „warum das Licht an ist“.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

So einfach kann es doch nicht sein? Ist es auch nicht, denn das Licht ist dabei offenbar aus einem bestimmten Grund noch an, nämlich weil man in manchen Nächten nicht schlafen kann. Und woher kommt diese Schlaflosigkeit? Antwort: weil man vermutlich mit sich selbst nicht ganz im Reinen ist.

Akurei verriet dann auch zum Inhalt von „idk why the light’s on“: „Was den Text anbetrifft ist es ein bisschen eine Reflexion über Teile des Menschseins – wir sagen Dinge, die wir nicht aufrichtig meinen, wir sehen Dinge, die nicht da sind, wir probieren manchmal Dinge aus [und] manchmal nicht. Es geht um den Versuch, das zu überwinden, denke ich.“ Es geht also offenbar (auch) darum, etwas weniger „wie ein Fähnchen im Wind zu sein“. „idk why the light’s on“ von Akurei sollte man seinen Ohren unbedingt gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More