Bei dem neuesten Track „Night Heart“ von AlphaCub kommen 80er-Fans sowie Anhänger eines Synthpop-Sounds à la Imagine Dragons voll auf ihre Kosten. Hinter dem Ein-Mann-Musikprojekt verbirgt sich Marc-Antoine Robertson, der in Montreal geboren wurde und mittlerweile in Toronto ansässig ist. Der ehemalige Sänger der Indie-Pop-Band SoHo Ghetto ist seit deren Auflösung im Jahr 2014 solo in der Musikszene und da insbesondere im düsteren Elektropop-Bereich unterwegs.

„Düster“ ist genau das richtige Stichwort, denn „Night Heart“ ist passend zum Songtitel vom ersten Ton an auch mehr in die Richtung tanzbarer Dark-Pop einzuordnen. Ganz so streng sollte man das aber nicht bewerten, denn zum ansteckenden Mitsing-Chorus hin lichtet sich das Düstere dann doch ein wenig. Nicht umsonst heißt es dort auch: „Turn it on. Turn it on, your light for me“.

Das atmosphärische Power-Werk von AlphaCub hat sich außerdem noch eine „Achtung, Ohrwurm!“-Warnung redlich verdient. Unbedingt hörenswert!