Mit „One Match Fire“ hat Sänger und Songschreiber Andrew Paley nach „Caroline“ die zweite Single aus seinem im Mai erscheinenden Album „Scattered Light“ herausgebracht.

Die 11 Tracks starke Platte stellt dabei das Ergebnis eines zweijährigen kreativen Prozesses dar. Die Songs wurden nicht nur im eigenen Studio von Andrew Paley in Chicago aufgenom­men, sondern Teile davon auch während seiner Touren durch Nordamerika, Europa und Ja­pan.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

„One Match Fire“ als neuer, überaus atmosphärischer Synthpop-Appetizer darauf bringt ei­nen 80er-Vibe mit und ist wieder ein Beweis für die musikalische Vielseitigkeit und Band­breite des Künstlers mit der markant-hauchigen Stimme. Neben seiner Solo-Karriere kommt diese übrigens auch als Sänger der US-Post-Punkband The Static Age zum Einsatz.

Inhaltlich geht es bei „One Match Fire“ darum, „herauszufinden, dass es manche Dinge wert sind, darauf zu warten.“ Oder aber anders ausgedrückt: „Gut Ding will [eben] Weile haben“. Ein Song, den man unbedingt gehört haben sollte und der von einem kunstvollen, sehenswer­ten Video begleitet wird!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und Andrew Paley in Deutschland auch ein­mal live erleben möchte, hat im März 2020 die Gelegenheit dazu. 

Hier die Termine:

21.03. – Pünderich, Germany @ Jugendclub
22.03. – Alf, Germany @ Sascha’s
23.03. – Willwerscheid, Germany @ Auszeit – Eifel
24.03. – St.Wendel, Germany @ JJ’s Pub
25.03. – Darmstadt, Germany @ Zucker
26.03. – Offenbach @ Hafen 2 w/ HÅN
27.03. – Haren @ Kulturschiff w/ HÅN
28.03. – Berlin @ Privatclub w/ HÅN
29.03. – Kassel @ Dock 4 w/ HÅN
30.03. – Köln @ Die Hängenden Gärten