Brooke: „Attention“ als richtig klasse Pop-Hymne der „The-Voice-UK“-Semi-Finalistin

Foto: Courtesy of Charmfactory

Jetzt kommt ein Post, bei dem man mal wieder so richtig was lernt: bekanntlich gibt es auch in England die allseits beliebte Castingshow „The Voice“. Am 8. Oktober 2020 startet hierzulande auf ProSieben die zehnte Staffel der deutschen Ausgabe mit den insgesamt sechs Coaches: Stefanie Kloß von Silbermond, Yvonne Catterfeld, Mark Forster, Nico Santos, Rea Garvey und Samu Haber.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Bei „The Voice UK“ läuft derzeit die neunte Staffel, deren Ausstrahlung am 4. Januar 2020 begann und die sich mit „nur“ vier Coaches zufriedengibt, die da wären Meghan Trainor, will.i.am, Sir Tom Jones und Olly Murs.

Wegen Corona musste das Semi-Finale und Finale der englischen Ausgabe, die ursprünglich am 28. März und 4. April dieses Jahres laufen sollten bis zum Herbst verschoben werden. Eine vielversprechende „The Voice UK“-Teilnehmerin und Semi-Finalistin, nämlich die nordirische Sängerin und Songschreiberin Brooke Scullion – musikalisch unterwegs unter ihrem Vornamen Brooke – ist in dieser Zwangspause aber nicht untätig gewesen.

Das Ergebnis folgt sogleich mit ihrer wirklich richtig richtig (ja, zwei Mal muss das in diesem Fall schon betont werden) gut gelungenen Pop-Debütsingle „Attention“. Produziert wurde das super ansteckende, sich sofort in die Gehörgänge einfressende Werk inklusive stark vorwärtstreibender tiefer Basslinie von Karl Zine. Der britische Songschreiber, Produzent, Multiinstrumentalist und eine Hälfte des Alt-Pop-Newcomer-Duos RINNGS dürfte regelmäßigen Leser*innen dieses Blogs nicht unbekannt sein.

Als Co-Autoren des Tracks fungierten das eben genannte Duo RINNGS und der Sänger/Songschreiber und „BBC Introducing“-Künstler LLEO. Letzterer hat schon mit Musiker*innen wie Anne-Marie, Clean Bandit und Craig David zusammengearbeitet. Über den Hintergrund von „Attention“ von Brooke wusste der zu sagen: „Es geht um eine moderne, unerwiderte Liebesbesessenheit mit dem Ex – [die Zeile] ,Ich kleide mich wie deine Ex, in der Hoffnung, dass du es bemerkst’ wurde mit Blick auf die ,Instagram Stalker Generation’ geschrieben.“

Ein energiegeladener und garantierter Pop-Ohrwurm, begleitet von einem brandneuen Video. Es gilt das Prädikat: unbedingt hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.