Child Seat: „Fever Dream“ verbreitet sommerliche gute Laune

Foto: YouTube

Und weiter geht’s mit den 80er-Vibes, dieses Mal in Form der gute Laune verbreitenden Debütsingle „Fever Dream“ von Child Seat. Das vielversprechende Newcomer-Duo aus Los Angeles besteht aus Madeleine Mathews (Gesang) und Josiah Mazzaschi (Synthies), die beide bereits einige Erfahrung im Musikgeschäft mitbringen.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Erstere ist mit einem kraftvollen Organ gesegnet und hat schon in diversen Bands gesungen wie auch Tracks für diese geschrieben. Ihr Bandkollege bringt seinerseits mehr als 20 Jahre Erfahrung als erfolgreicher Produzent von unter anderem Bands/Künstlern wie The Jesus and Mary Chain oder Jeff Schroeder von The Smashing Pumpkins mit. Child Seat stellt auch nicht das erste eigene Musikprojekt dar, an dem dieser beteiligt ist. Unter anderem sind da noch Light FM und Bizou zu nennen. 

Child Seats Debüt „Fever Dream“ setzt auf einen powervollen Gesang sowie einen zum Tanzen animierenden, sommerlichen und mitreißenden Feel-Good-Synthpop inklusive „Huuu“-Mitsing-Chorus. Und weil doppelt bekanntlich besser hält, sorgt auch das dazugehörige Video noch für eine extra Portion gute Stimmung.

Die Frage aller Fragen ist jetzt natürlich: geht es im Text genauso unbeschwert zu? Der Songtitel, der von einem „Fiebertraum“ spricht, scheint zunächst einmal nicht darauf hinzudeuten. Via ,Enigma Online’ ließ die Band dann auch zum Hintergrund des Ohrwurms verlauten, dass er von der Pandemie und deren Auswirkungen auf das Leben und die Liebe handelt. Sie erklärten: „Im Leben waren wir gezwungen, an Ort und Stelle zu bleiben und unsere Hoffnungen/Träume/Bestrebungen neu zu ordnen. In der Liebe haben sich unsere Beziehungen verändert – wir mussten uns an diese neue Art zu leben und mit unserem Partner zu leben anpassen.“

Man reflektiert darüber, wie die Dinge früher waren und ist jetzt aber im „Fiebertraum“ dieser seltsamen Lebensphase gefangen sowie dem nostalgischen Gefühl nach besseren Zeiten, ergänzte die Band.

„Fever Dream“ ist übrigens zugleich der erste Appetizer auf das Debütalbum des Newcomer-Duos, welches im Herbst erscheinen soll. Nicht nur dieser Song, sondern auch die gesamte Platte handelt überwiegend davon „wie sehr uns diese Ära als Menschen verändert hat“, wie das Duo weiter verriet. Der Vorgeschmack darauf lässt sich auf jeden Fall hören und macht gespannt auf mehr. Selbst davon überzeugen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More