Devan: Wunderschönes „Lie“ lügt sich nur selbst etwas vor

Foto: Sean Blomfield

Manchmal hat man so ein bestimmtes Bauchgefühl – man nennt es auch Intuition und Frauen wird üblicherweise nachgesagt, besonders viel davon zu besitzen. Die allerbeste Intuition, also diese berühmte „innere Stimme“, die Dinge bereits vorher erahnt bringt jedoch nichts, wenn man sich trotzdem dafür entscheidet, dagegen zu handeln.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Auch die in Toronto, Kanada geborene und in London, England aufgewachsene Sängerin und Songschreiberin Devan (aka Devan Glover) widmet sich in ihrem neuen Track „Lie“ dem Ignorieren dieser Ahnung. Hierbei geht es darum, zu erkennen, dass eine Beziehung langfristig nirgendwo hinführt aber sich aus Verzweiflung heraus trotzdem etwas anderes vorzumachen.

In den letzten Jahren hat Devan ihre Stimme dem Indie-Folk-Projekt Wild Rivers geliehen und ist mittlerweile auch als Solo-Künstlerin unterwegs. Folk-Elemente finden sich auch in ihrer wunderschön melancholischen und verletzlichen neuen Solo-Single „Lie“ wieder, sie mischt diese aber mit einem Elektropop-Sound inklusive dröhnender Bässe. Sollte man seinen Ohren unbedingt gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More