„Starry Night“ ist die neueste und insgesamt zweite Single von Sängerin und Songschreiberin Elle Azar (aka Jillian Cohen) aus Nashville. Die vielversprechende Newcomerin gab erst vor Kurzem mit ihrem Track „Mess“ ihr musikalisches Debüt. Ihre neueste Veröffentlichung aus ihrem bald erscheinenden selbstbetitelten Debütalbum liefert einen stark atmosphärischen, verträumten Elektropop-Sound. Zudem kommt ein Vocoder inklusive Roboterstimme zum Einsatz.

Anzeige

Berührend weil damit identifizier ist das Ganze noch dazu, wenn Elle Azar bei „Starry Night“ („sternenklare Nacht“) sehr aufrichtig einen Einblick in die sie regelmäßig verfolgenden Ängste gibt. Dazu erklärte die Musikerin gegenüber dem ‚Atwood’-Magazin: „,Starry Night’ ist eine Art Wiegenlied für mich selbst. Es gab so viele Nächte, in denen ich schlaflos aufblieb. Ich blieb stundenlang wach und spielte Fehler, die ich gemacht habe durch oder bekam Panik, dass ich mit dem Leben nicht mithalten konnte [und] stellte erschöpfende und einschüchternde Fragen über den Sinn der Dinge; ich fragte mich, wie alles ausgehen würde.“

Ihre Lösung für die Situation: einfach akzeptieren, dass man jetzt noch nicht alles wissen muss und stattdessen den Fokus auf die Dinge legen, die man momentan macht, so die Sängerin weiter. Ferner zieht sie einen beruhigen Aspekt aus der „Weite und Schönheit der Natur“, der auch in „Starry Night“ Einzug findet. Auf Facebook erläuterte sie hierzu: „Darin steckt eine Menge Frieden und eine Perspektive. Es ließ alle meine Ängste ein wenig kleiner erscheinen.“ Ein wunderschöner stimmungsvoller Song, den man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen sollte!