Das britische Trio FLAWES hat sich seit 2015 einen Namen für Songs mit einem minimalistischen Synth-Sound und richtig großen Refrains gemacht. Davon zeugen auch ihre zwei erfolgreichen EPs „UNSPKN“ und „CTRL“.

Ihr Sound brachte Sänger Josh Carruthers, Gitarrist Freddie Edwards und Drummer Josh (Huss) Hussey dabei sogar Vergleiche mit London Grammar ein – übrigens neben Chet Faker, SOHN und Jack Garratt eine ihrer musikalischen Einflüsse, wie die Band angibt.

Ihre neueste emotionale Single „This Could Be Real“ führt ihr erfolgreiches Sound-„Rezept“ fort und auch der markante Falsettgesang ist im eingängigen Chorus wiederzufinden. Dieser zeichnete bereits den Refrain ihrer grandiosen Debütsingle „Don’t Wait For Me“ aus, die sich gleich einen Top-10-Platz in den britischen ‚Spotify Viral Charts’ sicherte.

Das vielversprechende Newcomer-Trio soll offenbar auch schon an einem Debütalbum basteln, das für 2018 geplant ist. Man darf auf das Kommende gespannt sein…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden