Greg Holden: „On The Run“ für alle 80er-Pop-Rock-Fans

Der in Los Angeles ansässige Sänger und Songschreiber Greg Holden meldet sich nach einer musikalischen Pause mit seiner Single „On The Run“ zurück. Der emotional-leidenschaftliche Track kommt mit einem 80er-Pop-Rock-Vibe daher, der an frühere Songs von Bryan Adams erinnert.

Anzeige

Produziert wurde das super eingängige Gute-Laune-Werk von Butch Walker, der unter anderem für seine Zusammenarbeit mit Katy Perry, Panic! At The Disco und Weezer bekannt ist.

Gegenüber dem ‚Atwood’-Magazin verriet Greg Holden, was es mit dem Song auf sich hat: „,On The Run’ ist offenkundig eine Entschuldigung. Aber es ist eine Entschuldigung an eine Reihe von Menschen für eine Reihe von Dingen.“

Der Musiker fuhr fort: „Seit Jahren bin ich unterwegs, entweder emotional oder physisch abwesend und manchmal wahrscheinlich ein Albtraum für Partnerinnen, Freunde und Familie. Ich wollte etwas schreiben, das auf eine Art ,Entschuldigung’ für all das sagt. Vielleicht ein Weg, um mich etwas von dieser Schuld zu befreien.“

Im Juli ist der Sänger im Rahmen seiner Europa-Sommer-Tour übrigens für ein paar Termine auch in Deutschland live zu sehen. Nähere Informationen dazu gibt es auf seiner Webseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Explore More