Harry Styles: „As It Was“ als Charthit der Stunde mit Repeat-Garantie

Foto: Lloyd Wakefield

Es geht nichts über einen atmosphärischen 80er-Synthpop-Sound. Das hat ganz offenkundig auch Harry Styles erkannt und wendet den für die Ohren süchtig machend in seiner neuen Single „As It Was“ an. Es ist das erste neue musikalische Material des britischen Popstars nach seinem Album „Fine Line“ vor drei Jahren und gleichzeitig die erste Veröffentlichung aus seinem neuen Album „Harry’s House“. Die mit Spannung erwartete Platte erscheint am 20. Mai 2022.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

„As It Was“ ist ein energiegeladenes melancholisches Liebeslied, passt aber wie die Faust aufs Auge auch zur aktuellen Zeit, in der alles bekannterweise nicht mehr so ist, wie es einmal war. Darum, mit Veränderungen umzugehen, sie schlussendlich akzeptieren zu können und sich in diesem Prozess am Ende vielleicht sogar selbst zu finden geht es auch bei diesem Song.

Und der vorwärtstreibende Track nimmt einen dabei auf eine emotionale musikalische Reise mit beginnend mit Traurigkeit, Trostlosigkeit, Verzweiflung aber besonders in der euphorischen Steigerung am Ende des Songs sind auch (Funken von) Hoffnung und Optimismus herauszuhören. Auch das dazugehörige Video spiegelt diese Reise wider, wobei man Harry Styles am Ende ausgelassen tanzen sieht.

Alle Freunde der Zahlen und Statistiken dürfte es außerdem freuen, zu erfahren, dass „As It Was“ am Tag seiner Veröffentlichung auf Spotify gleich einen Rekord gebrochen hat. Er ist laut ,Billboard’ nämlich mit 8,3 Millionen Streams der nun meistgestreamte Song in den USA an einem einzigen Tag und hat damit Grammy-Gewinnerin Olivia Rodrigos „Drivers License“ – mit „nur“ 8 Millionen an einem Tag – überholt. Außerdem ist der neue Track von Harry Styles mit 21,6 Millionen Streams bis dato auch noch der weltweit meistgestreamte Song auf Spotify an nur einem Tag.

Und auch die Klatsch-und-Tratsch-Fraktion soll hier keinesfalls vergessen werden, nachdem in den sozialen Medien Spekulationen die Runde machten, „As It Was“ von Harry Styles könnte möglicherweise von dessen Beziehung mit Schauspielerin Olivia Wilde handeln. Auch die Kinderstimme am Anfang des Songs wurde deshalb von manchem einem ihrer zwei Kinder zugeordnet. Dazu hat sich Harry Styles mittlerweile in einem „Heart Breakfast“-Radiointerview geäußert und erklärt, dass es sich bei der Kinderstimme am Anfang um seine fünfjährige Patentochter Ruby Winston – Tochter des britischen Filmemachers Ben Winston – handelt.

Nachdem diese – vielleicht für den ein oder anderen ja lebenswichtige Frage – nun geklärt ist, kann man sich ja wieder voll und ganz dem Genuss des musikalischen Werkes nebst Video widmen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More