Es gibt in der heutigen Zeit so einiges, was einen wütend machen kann – die Frage ist nur: wo fängt die lange Liste an und wo hört sie auf? Musik ist da bekanntlich ein sehr gutes Ventil, um sich abzureagieren und die kanadische Newcomer-Band Honors liefert mit ihrer neuesten Single „Pain“ gleich einmal den Soundtrack dazu.

Anzeige

Entsprechend aggressiv, düster und energiegeladen kommt das neue Werk des zuvor gefeatureten Quartetts daher, obwohl der Anfang des Songs diese Entwicklung noch nicht sofort vermuten lässt. Spätestens bei dem intensiven Gitarrenpart und dem wütenden Rap-Teil weiß man aber unmissverständlich, woran man ist.

Auf Instagram erklärten Honors zu dem Stück: „Während das gegenwärtige soziale und politische Klima schon dafür ausreicht, dich zum Schreien zu bringen und Stress und Angst auf epidemischem Niveau sind, wollten wir einen Song kreieren, der ein universelles Rezept sein könnte.“

Die Band fuhr fort: „Da liegt etwas Kathartisches und Transzendentes darin, deine Wut und Frustration zu kanalisieren und dir selbst zu erlauben, deinen verdammten Verstand zu verlieren. Wir wollten dafür einen Soundtrack kreieren.“ Und dieser ist unbedingt hörenswert! 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Foto: YouTube