„Silence“ heißt die sehr emotionale, bewegende neue Single des aufstrebenden schwedischen Newcomers Isak Danielson, die mit ihrer Message nicht besser zu dieser Zeit passen könnte. Darin beeindruckt der junge Musiker – der zuletzt mit seiner EP „Run to You“ überzeugte – erneut mit seiner wohlklingenden, vollen Stimme. Zu seinem Markenzeichen ist dabei die wieder leidenschaftliche Interpretation geworden, die der eines Opernsängers gleichkommt.

Anzeige

Sein für sein junges Alter bereits sehr reif klingendes Organ hat Isak Danielson unter anderem Vergleiche mit Künstlern wie Hozier eingebracht. Nicht, dass der talentierte Sänger und Songschreiber solche überhaupt nötig hätte, denn seine Stimmfarbe kann durchaus für sich selbst stehen. Diese entfaltet insbesondere bei seinen melancholischen Werken immer ihre volle Pracht.

Eine melancholische Stimmung gibt es auch wieder bei seiner neuen Veröffentlichung „Silence“ (übersetzt: „Schweigen“) aber in Verbindung mit einem Hoffnungsschimmer. Dazu erklärte Isak Danielson auf Facebook: „Es ist ein optimistischer Song mit einem düsteren Ton. Ich wollte versuchen, die Angst zu reflektieren, von der ich weiß, dass sie viele Menschen in meiner Generation teilen, ob es sich um die anhaltende Verletzung der Menschenrechte, die Klimakrise oder das Gefühl handelt, nicht dazuzugehören. Mit dieser Message möchte ich die Notwendigkeit, nicht zu schweigen herausstellen [und] die Stimmen zu nutzen, die uns gegeben wurden, um eine Konversation zu beginnen.“ Inspirierend und unbedingt hörenswert!

Foto: YouTube