Jack Hawitt: „Run Away (Stripped)“ mit extra Portion Emotionalität und Dramatik

Foto: Pierra G Photography

Ein wirklich guter Song wirkt auch und wirkt bereits, wenn er musikalisch auf das Wesentlichste beschränkt ist, was sich so schick eine „Stripped“-Version nennt. Genau solch eine gibt es jetzt von dem emotionalen, dramatischen und opulent arrangierten Werk „Run Away“ von Jack Hawitt.

Bei der wunderschönen, hier vorgestellten Originalversion seiner neuen Single setzt der aufstrebende britische Newcomer schon (unter anderem) auf Piano und orchestrale Streicher.

Genau diesen wird in der von Jack Hawitt sehr gefühlvoll dargebrachten Stripped-Version von „Run Away“ noch einmal besonders viel Raum gegeben, was die Emotionen und die Dramatik des Stücks noch eine ganze Menge mehr in den Vordergrund rücken. Song und das dazugehörige sehr schön gefilmte Video sind unbedingt hörens- und sehenswert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

AdBlock entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.

Refresh Page