„Come Home“ heißt die neue Veröffentlichung des irischen Sängers und Songschreibers Josh Gray, mit der sich dieser weiter als ernstzunehmender Solo-Künstler manifestiert. Früher ein Mitglied der erfolgreichen irischen Boyband HomeTown, ist der zuvor gefeaturete 22-Jährige seit 2018 dabei, sich ganz allein einen Namen in der Musikszene zu machen und das mit guter Resonanz. Das zeigte gleich schon seine Debütsingle „We Should Run“.

Seine Werke sind von Künstlern wie OneRepublic-Frontmann Ryan Tedder, Justin Timberlake, The Script, Kodaline und Maroon 5 beeinflusst und „Come Home“ ist das neueste Resultat daraus. Das Stück startet mit einem einprägsamen, melodischen Gitarrenintro, das sich durch den gesamten Song zieht und entwickelt sich hin bis zu einem eingängigen, leidenschaftlich vorgetragenen Chorus inklusive hohem Falsett. „Come Home“ von Josh Gray bietet Ohrwurm-Pop, der trotz melancholisch-bedauerndem Text kämpferisch und hoffnungsvoll daherkommt und nicht in der Traurigkeit versinkt. Sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

Foto: @luminographer