Leah Kate: „Monster“ gibt jetzt erst recht nicht auf

Foto: YouTube

Preisfrage: Was ärgert „Hater“ ganz besonders? Antwort: Wenn man ihre Boshaftigkeit nimmt und für sich selbst in etwas Positives, nämlich einen Motivationsantrieb umwandelt. Was ärgert „Hater“ noch viel mehr? Wenn man mit diesem „Rezept“ auch noch erfolgreich wird.

Anzeige

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Natürlich muss jetzt ein Song folgen, der genau das propagiert. Den gibt es sogleich mit der neuen Single „Monster“ der aufstrebenden, hier schon vorgestellten und ebenso auf TikTok erfolgreichen US-Newcomerin Leah Kate. Der eingängige sowie kraftvolle Track stammt aus ihrer EP „Alive and Unwell“, die am 28. Oktober 2022 erscheint und sollte auch Fans von Olivia Rodrigo und Gayle ansprechen.

Textlich scheint „Monster“ auf eine Großzahl von Leuten zu passen, die einem nicht gerade wohlgesinnt sind aber genauso auch auf nur eine einzelne Person – möglicherweise ein Ex – der versucht, einen wo es nur geht schlecht zu machen. Leah Kate bringt in „Monster“ jedoch klar zum Ausdruck, dass sie nicht gedenkt, sich von all dem bösen Geschwätz runterziehen zu lassen. Stattdessen werden in ihr dadurch „Monsterkräfte“ geweckt, die sie sogar noch mehr anspornen, ihren Erfolgsweg zu gehen. „Monster“ von Leah Kate sollte man seinen Ohren auf jeden Fall gönnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Explore More

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

AdBlocker entdeckt

Diese Webseite wird durch Werbung unterstützt. Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker.