LUI HILL: „Words Become Useless“ über das Dilemma einer Fernbeziehung

„Words Become Useless“ heißt die neueste Single des Sängers, Songschreibers und Multiinstrumentalisten LUI HILL, der sich für seinen genreübergreifenden Musikstil einen Namen gemacht hat. Das vielseitige musikalische Interesse des Neo-Soul-Künstlers nahm schon in dessen Kindheit seinen Ursprung. Da teilte er nämlich die Begeisterung seiner Mutter für The Beatles als auch für Bach.

Anzeige

Mit 12 war LUI HILL dann Frontmann einer Punkband und sein älterer Bruder machte ihn zudem mit Funk, Blues und Jazz bekannt. Sein verstorbener Vater weckte bei dem Musiker ferner die Leidenschaft für das Reisen und auch die Videos zu seinen bisher veröffentlichten Singles „5000 Miles“, „Revolver“ und nun „Words Become Useless“ sollen den Zuschauer auf eine Reise zurück in die Kindheit mitnehmen. Hinter dem Konzept der Clips steckt nämlich eine Adaption des Märchens „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen. Die Videos wurden in der Nacht und in den dunkelsten Ecken von Los Angeles gedreht, wobei die Mini-Serie eine Überlappung von Lust, Gewalt und Distanz thematisiert.

Bei „Words Become Useless“ ist LUI HILL höchstpersönlich für die Instrumente Piano, Bass, wie auch Schlagzeug verantwortlich und beschrieb diesen Prozess als „der Einfachheit des Textes zu erlauben, durch den Song zu führen, während man sich zur gleichen Zeit vorstellt, in einer Art von futuristischem Jazz-Trio zu spielen.“

Zu dem Hintergrund des neuen Tracks selbst verriet er: „Ich habe ihn über eine Fernbeziehung geschrieben und wie man sich teilweise einfach in das Gefühl der Sehnsucht nach einer anderen Person verliebt. Einerseits klammert man sich daran fest, weil es sich in diesem Moment so anfühlt wie alles, was man hat. Andererseits weiß man irgendwie, dass man an etwas festhält, das in einer Katastrophe enden wird.“

Am 10. August 2018 soll übrigens das selbstbetitelte Debütalbum von LUI HILL herauskommen. Man darf darauf gespannt sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Foto: Simon Hegenberg

Explore More